Kind im Garten

Qualitäts-entwicklung

Quelle: travnikovstudio - fotolia.com

Zentrale Aufgabe in der Qualitätsentwicklung ist die Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. bei der Weiterentwicklung der Qualitätsstandards für die Kita- und Schulverpflegung.

Darüber hinaus umfasst die Qualitätsentwicklung im Sinne eines multidimensionalen Qualitätsverständnisses auch die Prüfung und Bewertung von Kriterien und Konzepten für Qualifizierungsmaßnahmen für die in der Kita- und Schulverpflegung tätigen Personen und soweit notwendig die Erarbeitung von Materialien und Konzepten zur Qualifizierung.

Lesenswertes zum Thema

Verpflegung in Kindertages-einrichtungen (VeKiTa) in 13. DGE-Ernährungsbericht, Vorveröffentlichung Kapitel 2 und Kapitel 3

Der 13. DGE-Ernährungsbericht liefert die Fortschreibung der Daten zur Ernährungssituation und Adipositashäufigkeit in Deutschland. Weiterhin wird die Verpflegung in Kindertageseinrichtungen und die Verpflegungssituation in Senioreneinrichtungen vorgestellt.

DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder

Der Leitfaden liefert einen Rahmen zur Umsetzung eines vollwertigen Verpflegungsangebots in Kitas. Er dient als Grundlage für Leistungsverzeichnisse und Ausschreibungen sowie zur Überprüfung der Qualität.

Verpflegung in Kindertageseinrichtungen Ergebnisse einer bundesweiten Studie

Die bundesweite Studie "Verpflegung in Kindertageseinrichtungen" untersucht die Qualität des Kitaessens und schlägt Verbesserungen vor. Die Ergebnisse der Studie sind im 13. DGE-Ernährungsbericht (2016) veröffentlicht. Die Broschüre enthält erste Ergebnisse in grafisch aufbereiter Form.

Der DGE-Qualitätsstandard – Warum der Einsatz in Kitas lohnt

Die Broschüre erklärt, warum sich die Anwendung des DGE Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder für alle Akteure lohnt.