Globale Kommunikation

Vernetzung

Quelle: Vjom - fotolia.com

Die Komplexität der Prozesse rund um die Planung, Organisation und Umsetzung von „Essen und Trinken in Kita und Schule“ erfordert funktionierende Informations- und Beziehungsnetzwerke. Wie ein Räderwerk greifen die Arbeitsfelder der Akteure mit jeweils eigenem Blick auf die Erfordernisse in der Kita- und Schulverpflegung ineinander.

Verständnis für die unterschiedlichen Ziele, Vorgehensweisen und Arbeitskulturen, Schnittstellenmanagement, professionelle Abstimmung, Kenntnisse und Kompetenzen im Hinblick auf die Bedürfnisse und Bedarfe der Zielgruppen Kinder und Jugendliche sind Gelingfaktoren, die mithilfe von Beziehungsnetzwerken geschaffen und ausgebaut werden können. Ein gemeinsames Qualitätsverständnis hilft, die unterschiedlichen Arbeitsfelder zu koordinieren. Das NQZ führt und fördert Gespräche, schafft Transparenz, schafft Plattformen für Austausch, Begegnung und Informationstransfer.

Die Vernetzungsstellen Kita- und Schulverpflegung erfüllen ihre Aufgabe der Vernetzung auf Länderebene, das NQZ schafft Transparenz und unterstützt den Austausch unter den Ländern und mit der Bundesebene. Darüber hinaus baut das NQZ Verbindungen mit Partnerinnen und Partnern auf, die auf Bundesebene oder mit besonderer Expertise zur Qualitätsentwicklung und ‑sicherung der Kita- und Schulverpflegung beitragen und fördert und pflegt damit ein bundesweites Netzwerk.

Aktuelle Aktivitäten

Vernetzungstreffen der Vernetzungsstellen Kita- und Schulverpflegung der Länder

Zwei Mal im Jahr lädt das NQZ alle Vernetzungsstellen Kita- und Schulverpflegung der Länder zum gemeinsamen Austausch nach Berlin. Ziel ist es über laufende Projekte und Aktivitäten zu informieren, aktuelle Fragestellungen zu diskutieren und Synergien in der Zusammenarbeit zu befördern. Die zweitägigen Treffen finden regelmäßig im Frühjahr und Herbst statt.

Projektförderung INFORM

In Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle In Form werden die Ergebnisse und Evaluationen der Projekte der 3. Förderphase analysiert und für die inhaltliche und formale Vorbereitung der 4. Förderphase ausgewertet. Das NQZ wird unter Berücksichtigung der Evaluierbarkeit in den Ländern einen gemeinsamen thematischen Schwerpunkt vereinbaren, der das Bundesinteresse der Qualitätsentwicklung der Kita- und Schulverpflegung stärkt.

Medienübersicht und Arbeitshilfen

Das NQZ hat eine Übersicht der Medien und Arbeitshilfen der Vernetzungsstellen der Länder, des BZfE sowie der DGE erstellt. Die Inhalte können mithilfe von Filtern bedarfsgerecht gesucht werden und schaffen eine bundeweite Transparenz über das vielfältige Angebot an Medien und Arbeitshilfen zum Thema Kita- und Schulverpflegung.