Ähnliche Beiträge

Seiten mit dem Schlagwort "Snacks"

  1. Diese Checkliste dient dazu, kennzeichnungspflichtige Allergene in Backwaren zu kennzeichnen.

    mehr Link öffnen
  2. Dieses Merkblatt enthält grundsätzliche Informationen zu den Änderungen, die die Allergenkennzeichnung für "lose Ware", also auch für zubereitete Snacks und Speisen, insbesondere für Kitas und Schulen mit sich bringt.

    mehr Link öffnen
  3. Die Broschüre beantwortet Fragen, die sich rund um das Thema „Bio und Nachhaltigkeit“ in der Schul- und Kitaverpflegung stellen. Zudem gibt es Informationen zu den Angeboten der bundesweiten Kampagne „Bio kann jeder“.

    mehr Link öffnen
  4. Mit dieser Checkliste können Lehrer:innen an Primarschulen die Qualität der Pausen- und Zwischenverpflegung überprüfen und bei Bedarf optimieren.

    mehr Link öffnen
  5. Mithilfe dieser Checkliste kann die Qualität Zwischenverpflegung an Schulen überprüft werden. Neben dem Speisenangebot werden auch die organisatorischen Rahmenbedingungen berücksichtigt.

    mehr Link öffnen
  6. Der Flyer zeigt, wie Zwischenmahlzeiten für Kleinkinder mit unterschiedlichen Essfertigkeiten ausgewogen und entwicklungsgerecht gestaltet werden können.

    mehr Link öffnen
  7. Im Zuge der Ganztagsbetreuung gewinnen Snacks und Zwischenmahlzeiten in der Schule mehr und mehr an Bedeutung. Die Broschüre bietet Unterstützung bei der Einführung bzw. Optimierung eines bedarfsgerechten Pausenangebotes.

    mehr Link öffnen
  8. Nach der Bestandsaufnahme wird der Stand der Rahmenbedingungen deutlich und es wird sichtbar, wo sich Verbesserungsmöglichkeiten ergeben.

    mehr Link öffnen
  9. Gemüsemikado, Müsli mit Obst oder Fruchtmilch - Kinder mögen es auch beim Essen bunt! Der Flyer gibt Anregungen für die Zubereitung gesunder und abwechslungsreicher Zwischenmahlzeiten in der Kita.

    mehr Link öffnen
  10. Süßigkeiten & Co verstecken?

    Süßigkeiten & Co verstecken?

    Mensen und Kioske können ihren Kunden die gesunde Wahl erleichtern.
    Kioske in oder neben der Schule, im Schwimmbad oder in Indoorspielplätzen: Wo Kinder und Jugendliche selbst entscheiden können, was sie mit ihrem Geld kaufen, gibt es häufig ein

    mehr Link öffnen