Lehrer arbeitet am Tablet

Vernetzungsstelle Rheinland-Pfalz

Quelle: Rostislav Sedlacek@adobe stock

Kita- und Schulessen – die gesündere Wahl erleichtern

Förderzeitraum: 01.01.2019 bis 31.12.2020

Hintergrund

Aufgrund der Arbeit im Projekt 2017/2018 wurde die Notwendigkeit herausgestellt, Verpflegungskonzepte auf Trägerebene zu erstellen. Dadurch lässt sich eine gute Verpflegung langfristig sichern. Auf den bestehenden Qualifizierungen wird aufgebaut. Im Projekt 2017/2018 wurde der Prototyp einer Webanwendung mit der VNS Brandenburg erarbeitet. Nun soll das Tool an die Bedürfnisse von Rheinland-Pfalz angepasst und angewendet werden.

Ziele

Die Vernetzungsstelle Rheinland-Pfalz hat sich fünf Ziele gesetzt:

  1. Die Kita- und Schulträger erarbeiten ein zukunftsfähiges Verpflegungskonzept für eine nachhaltige Beschaffung.
  2. Der DGE-Qualitätsstandard wird als Standard in den Verpflegungskonzepten festgelegt.
  3. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung von Verpflegungskonzepten wird erstellt.
  4. Die Webanwendung ist an die rheinland-pfälzischen Bedürfnisse angepasst.
  5. Die beteiligten Verantwortlichen nutzen die Webanwendung (Prototyp), um die Qualitätssicherung durchzuführen.
  6. Zielgruppen sind die Kita- und Schulträger, sowie die Verpflegungsbeauftragten.

Aufgaben

Modul 1: Verpflegungskonzepte auf Trägerebene

  • 3 Modellkommunen erhalten eine Prozessberatung: in 5 Terminen am Runden Tisch und in den politischen Gremien werden die Stammdaten zur Verpflegung in den Kitas und Schulen erfasst.
  • Vergabeexperten unterstützen fachlich bei den Terminen vor Ort.
  • Die VNS erstellt aufgrund der Erfahrungen aus den Prozessberatungen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung von Verpflegungskonzepte für Träger.

 

Modul 2: Webanwendung zur Qualitätsentwicklung und -sicherung der Verpflegung

  • Die Vernetzungsstelle Rheinland-Pfalz nimmt an Facharbeitskreisen der Vernetzungsstelle Brandenburg teil.
  • Die Webanwendung wird an den Qualifizierungsprozess Schulverpflegung angepasst und in 5 Schulen getestet.
  • Die Bedürfnisse bezüglich einer Webanwendung von Kitas werden erfasst und weiterführende Schritte definiert.

Kontakt

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung c/o Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Westerwald-Osteifel
Bahnhofstraße 32
56410 Montabaur

Ansprechpartnerin:
Franziska Wieber
schulverpflegung@dlr.rlp.de
kitaverpflegung@dlr.rlp.de
02602 9228 45

Internetseite der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz