2 Jungen trinken Wasser in der Schule

Vernetzungsstellen Sachsen & Thüringen

Quelle: Fotolia_WavebreakMediaMicro

Modellprojekt "Kommunikationsstrukturen und Instrumente der Qualitätssicherung in der (Kita- und) Schulverpflegung einer Thüringer/Sächsischen Kommune"

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen und die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen führen dieses Projekt gemeinschaftlich durch.

Ziel

Studien belegen, dass bezüglich der Verpflegungssituation in Kitas und Schulen erhebliches Verbesserungspotential besteht. Kommunale Kita-/Schulträger sind zwar zuständig für die Vergabe der Verpflegungsleistung, häufig erfolgt jedoch kein Qualitätsmanagement durch den Träger und die Kitas/Schulen. Darüber hinaus finden Qualitätssicherungsinstrumente nur selten Anwendung. Hier soll das Projekt durch Optimierung der Kommunikationsstrukturen und Entwicklung von Instrumenten der Qualitätssicherung eine Verbesserung herbeiführen.

Umsetzung

Das Projekt soll in jeweils einer Modellkommune in Thüringen und Sachsen geeignete Kommunikationsstrukturen und Instrumente zur Qualitätssicherung entwickeln und anwenden. Nach der Evaluation sollen weitere Kommunen folgen. Dabei sind folgende Schritte geplant:

  • Projektmanagement (Koordinierung, Präsentation und Dokumentation)
  • Aufbau von Kommunikationsstrukturen in der Modellkommune
  • Anpassung/Erstellung und Anwendung von Instrumenten zur Qualitätssicherung
  • Erstellung eines Konzepts zur Qualitätssicherung
  • Veranstaltungen zum Projektauftakt und -abschluss
  • Evaluation

 

Projektlaufzeit: 01.01.2017 bis 31.12.2018

Ergebnisse

  • In je einer sächsischen und einer Thüringer Kommune (Riesa und Jena) wurden Kommunikationsstrukturen etabliert (Steuergremien bei den Trägern und Verpflegungsausschüsse in den (Kitas und) Schulen).
  • In einigen Einrichtungen der Kommunen wurden Verpflegungsausschüsse eingerichtet.
  • Instrumente zur Qualitätssicherung wurden erstellt und zum Teil erprobt.
  • Der Projektansatz erweist sich als Möglichkeit, dauerhaft die Qualität der Verpflegung in Kitas und Schulen zu verbessern und zu sichern.
  • Die Kommunikation zwischen den Akteuren wird strukturell gestärkt. Der partizipative Gedanke im Projekt war maßgeblich, um die Akteure für den Prozess zu gewinnen.

 

Kontakt

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen c/o Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Ansprechpartnerin:
Manuela Sorg
Telefon: 0351 501936-63
E-Mail: sorg@slfg.de

Internetseite der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen

 

Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen c/o Verbraucherzentrale Thüringen e.V.
Eugen-Richter-Straße 45
99085 Erfurt

Ansprechpartnerin:
VNS Thüringen Schule
Telefon: 0361 5551448
E-Mail: a.lienig@vzth.de

Internetseite der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen