Kinder sitzen in der Kita

Vernetzungsstellen Kitaverpflegung

Quelle: Pixa Bay_tolmacho

In 13 Bundesländern beraten die Vernetzungsstellen Kitaverpflegung zu den Themen Ernährung und Ernährungsbildung in Kindertageseinrichtungen.

Netzwerk für mehr Qualität in der Kitaverpflegung

Die Vernetzungsstellen Kitaverpflegung entstanden nachdem das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zusammen mit allen Bundesländern 2008 die Vernetzungsstellen Schulverpflegung als eine Initialmaßnahme des Nationalen Aktionsplans IN FORM eingerichtet hat. Seitdem gibt es in immer mehr Bundesländern die Beratungsstellen auch für Kinder unter 6 Jahren in Kitas und Tagespflege.

Bei den Vernetzungsstellen finden alle Akteure, die sich für eine verbesserte Qualität der Mahlzeiten und für die Einbettung von gesundheitsförderlichem Essen und Trinken im pädagogischen Alltag in der Kita einsetzen möchten, die richtigen Ansprechpartner.

Die Vernetzungsstellen Kitaverpflegung informieren, beraten und vernetzen die Akteure im Umfeld von Tageseinrichtungen für Kinder und bieten Qualifizierungsmaßnahmen an. Träger der Vernetzungsstellen in den Bundesländern sind Vereine, Sektionen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, Verbraucherzentralen, Agenturen und Ministerien.

Das zentrale Anliegen der Vernetzungsstellen ist eine hohe Qualität der Kitaverpflegung zu erreichen und zu sichern. Die Basis dafür ist der DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder.

Dazu unterstützen die Mitarbeitenden der Vernetzungsstelle Kitaverpflegung alle Akteure der Kitaverpflegung, wenn es z.B. um folgende Themen geht:

 

Die Vernetzungsstellen agieren als Schnittstellenmanager und sind allen Verantwortlichen vor Ort dabei behilflich, ein Umfeld zu schaffen, in dem Kinder frühzeitig an eine gesunde Ernährung herangeführt werden. In jedem Bundesland setzten die Vernetzungsstellen dabei je nach Bedarf unterschiedliche Schwerpunkte.

Kontaktdatenflyer der Vernetzungsstellen Kitaverpflegung

Dieser Flyer enthält alle Kontaktdaten der Vernetzungsstellen Kitaverpflegung in den Bundesländern

Landeszentrum für Ernährung Baden-Württemberg

Träger: Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL)

Das Landeszentrum für Ernährung Baden-Württemberg informiert und berät alle Akteure rund um Aufbau, Optimierung und Qualität der Gemeinschaftsverpflegung in Kitas und Schulen. Es bietet Netzwerktreffen, Werkstattgespräche, Profi-Treffe und Beratung durch die freiberuflichen Coaches für Kita- und Schulverpflegung an.

Der zweite Schwerpunkt des Landeszentrums ist die Ernährungsbildung durch die Landesinitiative BeKi (Bewusste Kinderernährung). Sie informiert in allen Fragen zur Kinderernährung durch Infomaterialien und mit freiberuflichen BeKi-Referentinnen bei Veranstaltungen für Eltern und pädagogische Fachkräfte in Kitas. Außerdem nehmen sie die pädagogische Begleitung des EU-Schulprogramms wahr.

Internetseite des Landeszentrums für Ernährung Baden-Württemberg

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern

Träger: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern besteht aus acht regionalen Vernetzungsstellen an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und einer Fachstelle Kita- und Schulverpflegung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), die Konzepte entwickelt und die wissenschaftliche Begleitung der Maßnahmen für Kindertageseinrichtungen übernimmt.

Internetseite der Vernetzungsstelle Bayern

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin

Träger: Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V. (Unabhängiger Verein)

Die Vernetzungsstelle ist beratender Partner des Berliner Landesprogramms „Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ und unterstützt Kitas in den drei Handlungsfeldern „Verpflegungsangebot", "Ernährungsbildung" und "Kommunikation“.

Internetseite der Vernetzungsstelle Berlin

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Brandenburg

Träger: Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Bildung, Kultur und Umweltschutz (PA) mbH (Projektagentur)

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Brandenburg beantwortet Fragen zur optimalen Gestaltung der Kita- und Schulverpflegung. Neben Beratungen zu Inhalten der Leistungsbeschreibung und Auskünften zu rechtlichen Rahmenbedingungen, gibt die Vernetzungsstelle Anregungen für eine geeignete Raum- und Pausengestaltung und bietet Speiseplanchecks für Kitas und Schulen an.

Die Vernetzungsstelle bietet darüber hinaus eigene Fortbildungen und Workshops für verschiedene Akteure im Land Brandenburg an. Bei Bedarf vermittelt sie zudem relevante Fortbildungen anderer Anbieter und Netzwerkpartner.

Internetseite der Vernetzungsstelle Brandenburg

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Mecklenburg-Vorpommern

Träger: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

Die Vernetzungsstelle informiert und berät verschiedene Interessensvertretungen bei Fragen zur Speisen- und Getränkeversorgung in Tageseinrichtungen für Kinder. Ihr zentrales Ziel ist die Verbesserung der bestehenden Verpflegungsangebote in den Tageseinrichtungen für Kinder. Außerdem unterstützt die Vernetzungsstelle Kitaverpflegung bei der Umsetzung der Vollverpflegung als gesetzlichen Anspruch und berät bei der Bereitstellung geeigneter Zwischenverpflegungsangebote.

Internetseite der Vernetzungsstelle Mecklenburg-Vorpommern

Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Niedersachsen

Träger: Verbraucherzentrale Niedersachsen

Als zentrale Anlaufstelle für alle Akteure, Entscheider und Interessierte im Setting Kindertageseinrichtungen bietet die Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Niedersachsen landesweit fachliche Unterstützung und Prozessbegleitung bei der Gestaltung bzw. Optimierung einer gesundheitsfördernden, nachhaltigen Verpflegung an.

Zudem ist die Vernetzungsstelle Ansprechpartner bei Fragen zur Umsetzung des Lebensmittelrechts und gibt Hilfestellung bei der Verknüpfung der Esssituation zur Ernährungsbildung.

Internetseite der Vernetzungsstelle Niedersachsen

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Nordrhein-Westfalen

Träger: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V.

Mit der Initiative "Kita gesund & lecker" berät die Verbraucherzentrale NRW seit März 2014 landesweit Kitas und ihre Träger bei der Umsetzung eines gesunden und nachhaltigen Verpflegungsangebotes. Dieses Projekt hat sich verstetigt und ist als dauerhafte Beratungsdienstleistung seit Beginn des Jahres 2017 Teil der gemeinsamen Vernetzungsstelle Kita und Schulverpflegung Nordrhein-Westfalen.

Internetseite der Vernetzungsstelle Nordrhein-Westfalen

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz

Träger: Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Rheinland-Pfalz ist angesiedelt beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum. Sie trägt dazu bei, dass an allen Kindertagesstätten und Schulen in Rheinland-Pfalz eine gesundheitsförderliche, akzeptierte und wirtschaftliche Verpflegung angeboten wird. Ein zentrales Projekt ist das Coaching-Programm „Kita isst besser“.

Internetseite der Vernetzungsstelle Rheinland-Pfalz

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Saarland

Träger: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Zentrale Aufgaben der Vernetzungsstelle Saarland sind die verbindliche Einführung des DGE-Qualitätsstandards und ein vermehrter Einsatz regionaler und saisonaler Lebensmittel.

Internetseite der Vernetzungsstelle Saarland

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen

Träger: Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Das übergeordnete Ziel der Vernetzungsstelle ist eine Verbesserung der Ernährungs- und Verpflegungssituation in sächsischen Kindertageseinrichtungen durch die Verbreitung und Umsetzung der DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Kindertageseinrichtungen.

Internetseite der Vernetzungsstelle Sachsen

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen-Anhalt

Träger: Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V.

Neben der Befähigung relevanter Zielgruppen zur eigenständigen Umsetzung der DGE-Qualitätsstandards setzt sich die Vernetzungsstelle in Sachsen-Anhalt auch für die Verknüpfung von Ernährungsbildung mit Verpflegungsangeboten und die Nutzung gesellschaftlicher Ernährungstrends (Bio, regional) für die Gemeinschaftsverpflegung ein.

Internetseite der Vernetzungsstelle Sachsen-Anhalt

Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Thüringen

Träger: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V (DGE)

Die Vernetzungsstelle Kita-Verpflegung Thüringen steht als begleitende und beratende Instanz, z.B. bei der Umsetzung einer ausgewogenen Ernährung nach dem DGE-Qualitätsstandard, allen Thüringer Kindertageseinrichtungen und Personen der Kindertagespflege zur Verfügung.

Internetseite der Vernetzungsstelle Thüringen

Koordinierungsstelle Kita-Verpflegung Schleswig-Holstein

Träger: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

Die Koordinierungsstelle Kita-Verpflegung Schleswig-Holstein unterstützt und begleitet Kindertageseinrichtungen bei der Optimierung der Qualität der Verpflegung, der Fortbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Internetseite der Koordinierungsstelle Kita-Verpflegung Schleswig-Holstein