Ähnliche Beiträge

Seiten mit dem Schlagwort "Rahmenbedingungen"

  1. Gesetzgebung zur Schulernährung in den USA unter der Lupe

    Gesetzgebung zur Schulernährung in den USA unter der Lupe

    Ob in den USA Gesetzesvorhaben zur Schulverpflegung in Kraft treten, hängt von bestimmten Parametern ab. Eine Studie hat im Zehn-Jahres-Zeitraum über 400 Gesetzesvorhaben aus allen Bundesstaaten ausgewertet: Gesetze werden eher verabschiedet, wenn

    mehr Link öffnen
  2. Schulterschluss für mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung

    Schulterschluss für mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung

    Bundesministerin Paus und die Jugend- und Familienministerinnen und -minister der Länder wollen die Qualität in der Kindertagesbetreuung gemeinsam weiter voranbringen.
    Bundesfamilienministerin Lisa Paus und die Bremer Senatorin für Kinder und

    mehr Link öffnen
  3. Vernetzungsstellen Kitaverpflegung

    Vernetzungsstellen Kitaverpflegung

    In 14 Bundesländern beraten die Vernetzungsstellen Kitaverpflegung zu den Themen Ernährung und Ernährungsbildung in Kindertageseinrichtungen.
    Netzwerk für mehr Qualität in der Kitaverpflegung Die Vernetzungsstellen Kitaverpflegung entstanden

    mehr Link öffnen
  4. Christoph Bier, Leiter der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Saarland

    Christoph Bier, Leiter der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Saarland

    Im Saarland müssen alle Ganztagsschulen den DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung verpflichtend umsetzen. Christoph Bier, Leiter der dortigen Vernetzungsstelle, gibt einen Einblick in Umsetzungsstrategien und Ergebnisse. Das Gespräch

    mehr Link öffnen
  5. Verpflichtende DGE-Qualitätsstandards im Saarland: Strategien, Akzeptanz und zentrale Erkenntnisse

    Verpflichtende DGE-Qualitätsstandards im Saarland: Strategien, Akzeptanz und zentrale Erkenntnisse

    Im Saarland setzen alle Ganztagsschulen den DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung verpflichtend um. Diese Regelung gilt seit dem Schuljahr 2013/14. Christoph Bier, Leiter der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Saarland, blickt in

    mehr Link öffnen
  6. Alexandra Lienig, Leiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen

    Alexandra Lienig, Leiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen

    In Thüringen ist seit 2020 die Umsetzung des DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Schulen gesetzlich verankert. Wir sprachen mit Alexandra Lienig, Leiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen, über Umsetzungsstrategien und

    mehr Link öffnen
  7. Verpflichtende DGE-Qualitätsstandards in Thüringen: Strategien, Akzeptanz und zentrale Erkenntnisse

    Verpflichtende DGE-Qualitätsstandards in Thüringen: Strategien, Akzeptanz und zentrale Erkenntnisse

    Seit 2020 ist in Thüringen die Umsetzung des DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Schulen gesetzlich verankert. Mit welcher Beratungspraxis die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen seither die Akteure begleitet, zeigt Alexandra

    mehr Link öffnen
  8. Qualitätsentwicklung

    Qualitätsentwicklung

    Wie lässt sich die Verpflegung in Kitas qualitativ verbessern und sichern? Das gelingt vor allem, wenn sich Verantwortliche für mehr Qualität und Nachhaltigkeit engagieren. Hilfe finden sie unter anderem im DGE-Qualitätsstandard für die

    mehr Link öffnen
  9. Rechtliche Rahmenbedingungen

    Rechtliche Rahmenbedingungen

    In Deutschland liegt die Verantwortung zur Organisation der Kitaverpflegung vor allem in den Händen der Träger. Diese gestalten das Verpflegungsangebot im Rahmen von bundes- bzw. landesrechtlichen Regelungen und Vorgaben. Gleiches gilt in Fragen

    mehr Link öffnen
  10. Diese Handreichung zeigt, wie die Qualitätskontrolle des schulischen Mittagessens umgesetzt werden können – von der Mitwirkung der Mittagessenausschüsse, über die Kontrolle des Bio-Anteils bis hin zur berlinweiten Fachkontrollstelle.

    mehr Link öffnen