News

Neue Leitung für das NQZ

Quelle: FÖS

Ann-Cathrin Beermann ist die neue Leiterin des Nationalen Qualitätszentrums für Ernährung in Kita und Schule (NQZ). Die Politikwissenschaftlerin freut sich auf ihre künftige Aufgabe, für die sie ausgewiesene Expertise mitbringt.

Die 35-jährige Ann-Cathrin Beermann tritt die Nachfolge von Dr. Anke Oepping an, die das NQZ seit seiner Gründung 2016 leitete und im letzten Jahr innerhalb der Bundesanstalt für Ernährung (BLE) als Referatsleiterin ins Referat IN FORM wechselte.

Ann-Cathrin Beermann war vor ihrem Antritt im NQZ mehrere Jahre wissenschaftliche Referentin für Energie- und Agrarpolitik beim Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) in Berlin. Dort entwickelte sie ökonomische Instrumente für eine nachhaltige Ernährung und Landwirtschaft. Hierbei legte sie einen Schwerpunkt sowohl auf eine ökologische wie auch sozialgerechte Ausgestaltung von Politikmaßnahmen. Zuvor war sie Forschungsassistentin beim Forschungszentrum für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin sowie Managerin der „2016 Berlin Conference on Global Environmental Change“. Sowohl ihr Bachelor- als auch ihr Masterstudium der Politikwissenschaft schloss sie an der Freien Universität Berlin ab.

Als Lehrbeauftragte unterrichtete sie u.a. zur Tourismuspolitik im Studiengang Nachhaltiges Regionalmanagement an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg/Neckar und das Fach „Politikberatung, -vermittlung und politische Kommunikation“ im Bachelorstudiengang Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin. Internationale Erfahrung sammelte Ann-Cathrin Beermann in Studien- und Forschungssemestern an der Lund University in Schweden und der University of British Columbia in Vancouver, Kanada.

Mit Ann-Cathrin Beermann bekommt das NQZ eine starke und engagierte Stimme für mehr Qualität und Nachhaltigkeit in der Verpflegung von Kindern und Jugendlichen in Kindertagespflege, Kitas und Schulen in Deutschland.

 

„Nachhaltigkeit, in all ihren Facetten, ist mir in meinem Beruf ein großes Anliegen. Gesundheitsförderliche, ökologische und bezahlbare Gemeinschaftsverpflegung in Kitas und Schulen ist eine Aufgabe von großer Relevanz sowohl für die Sozial- als auch die Gesundheits-, Umwelt-, Ernährungs- und Landwirtschaftspolitik. Ich freue mich sehr darauf, an dieser spannenden Schnittstelle mit den Kolleginnen des NQZ arbeiten zu können.“
Ann-Cathrin Beermann, Leiterin des NQZ

Das Team des NQZ wünscht ihr viel Erfolg für die neue Aufgabe und freut sich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.