Koch guckt im Tablet nach

Vernetzungsstelle Bayern

Quelle: dima_sidelnikov@adobe stock

Entwicklung eines Online-Tools zur Überprüfung und Erstellung von Speiseplänen nach DGE-Empfehlungen unter der Berücksichtigung von Wareneinstandskosten und Nachhaltigkeitsaspekten.

Förderzeitraum: 15.03.2019 bis 31.12.2020

Hintergrund

  • Es besteht ein hoher Unterstützungsbedarf bei der Speiseplangestaltung für die Mittagsverpflegung in Kitas und Schulen.
  • Verpflegungsverantwortliche benötigen konkrete und praktische Informationen und Hintergrundwissen zur optimalen Verpflegung von Kindern und Jugendlichen.
  • Insbesondere kleinere Anbieter können laut der aktuellen KuPS-Studie von zusätzlichen Informationen zur Wirtschaftlichkeit profitieren.

Ziel

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Online-Tools Speiseplan. Dieses Online-Tool soll eine einfache, schnelle und kostenlose Hilfestellung zur Überprüfung und Erstellung von Speiseplänen nach Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sein und die Möglichkeit einer Kostenberechnung sowie Aspekte der Nachhaltigkeit (Saisonalität, Regionalität, bestandserhaltende Fischerei, Fair Trade) beinhalten. Zielgruppe sind Caterer und Küchenleiter/innen, hauswirtschaftliches Personal, Verpflegungbeauftrage in Kitas und Schulen. Besonders kleinere Anbieter mit wenig Erfahrung und zweitem Standbein in der Kita- und Schulverpflegung werden durch das Online-Tool Speiseplan unterstützt.

Aufgaben

Die Entwicklung des "Online-Tools Speiseplan" soll in 7 Schritten erfolgen:

  1. Prüfung bestehender Tools zur Speisenplanung und möglicher Kooperationen
  2. Inhaltliche Entwicklung des „Speiseplan-Checks“
  3. Inhaltliche Entwicklung der Kostenberechnung
  4. Programmierung des Online-Tools auf Grundlage von 2. und 3.
  5. Erprobung des Tools
  6. Evaluierung
  7. Optimierung

Ergebnis

Basierend auf den entwickelten Inhalten wurde ein technisches Konzept in Zusammenarbeit mit einer Softwareagentur ausgearbeitet. Dieses wird für die Programmierung, die aufgrund des Umfangs und der Komplexität des Projektes ab 2021 stattfinden soll, grundlegend sein. Das Konzept berücksichtigt einen modulartigen Aufbau des Online-Tools mit drei Bausteinen:

  • einem Speiseplancheck, der eine schnelle und einfache Überprüfung des Verpflegungsangebotes erlaubt
  • einem schnellen Speiseplan-Kosten-Check, der die Erstellung eines Speiseplans aus hinterlegten Rezepten ermöglicht. In diesem Modul kann der Nutzer auch sehen, inwieweit sich der Einsatz von Bio-Lebensmitteln mit Wirtschaftlichkeit vereinbaren lässt.
  • einem individuellen Speiseplan-Kosten-Check, der die Erstellung und Überprüfung eines individuellen Speiseplans sowie eine individuelle Kostenberechnung erlaubt.

 

Kontakt

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern
Fachstelle Kita- und Schulverpflegung am KErn
Hofer Straße 20
95326 Kulmbach
Telefon: 09221 40782-246
E-Mail: schulverpflegung@kern.bayern.de

Internetseite der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern