Kitakinder essen gemeinsam an einem Tisch

Vernetzungsstelle Nordrhein-Westfalen

Quelle: ©Andrey Kuzmin

Förderung der Qualität der Kitaverpflegung in NRW

Ziel

Aktuelle Studien zeigen, dass Handlungsbedarf in Bezug auf die Qualität des Kita-Essens besteht. Das Personal in Kitas ist häufig nicht ausreichend qualifiziert, und lediglich 35 Prozent aller Kitas haben ein Verpflegungskonzept. Hier soll das Angebot auf Basis des DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder verbessert werden. Zudem sollen Kita-Essen und Ernährungsbildung enger verzahnt und die Elternarbeit ausgebaut werden.

Um die oben genannten Ziele zu erreichen, hat die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Nordrhein-Westfalen drei Arbeitspakete aufgesetzt.

Arbeitspaket 1
„Mahlzeit Kinder“ – Workshops zur Qualifizierung von Kita-Personal

Im Rahmen von zielgruppenspezifischen und praxisnahen Workshop-Angeboten erhalten Multiplikatoren der Kindertagesbetreuung Unterstützung in der Umsetzung einer guten und nachhaltigen Kita-Verpflegung.

Das Workshop-Angebot umfasst folgende Themen:

  1. Guten Appetit, alle essen mit. Workshop zur Speiseplangestaltung in der Kita
  2. Mehr Vegetarisches in den Speiseplan!
  3. Erlebniswelt Essen und Trinken - Ernährungsbildung in der Kita
  4. Einfach machen – nachhaltig essen!

 

Die Workshop-Themen wurden zu Beginn des Projektes im Rahmen eines Fachgesprächs mit Kita-Akteuren erarbeitet.

 

Arbeitspaket 2
„Infopost Familientisch EINFACH GUT & LECKER“ – Ausbau der Elternarbeit

Mit der Infopost Familientisch EINFACH GUT & LECKER erhalten interessierte Kitas regelmäßig per E-Mail kostenlose Informationen rund um das Thema „Essen und Trinken“, die sich speziell an die Eltern richten. Viele tolle Rezepte, praktische Tipps und Wissenswertes für Familien sind in kompakter Form aufbereitet. Praktische Aktionsvorschläge ergänzen die Infopost für die Umsetzung in der Kita.

Die Inhalte und Kommunikationswege der Infopost wurden zu Projektbeginn im Rahmen eines Fachgesprächs mit Elternvertretern und Verantwortlichen der Kindertagesbetreuung erarbeitet.

Die Infopost kann in gewünschter Stückzahl ausgedruckt und an die Eltern ausgeben werden oder direkt per E-Mail weitergeleitet werden.

 

Arbeitspaket 3
„Kita auf Erfolgskurs“ – Sammlung und Veröffentlichung von Praxisbeispielen

Nach dem Motto „Tue Gutes und rede darüber, das motiviert auch andere!“ werden auf Basis einer Checkliste Kitas identifiziert, die auf einem vielversprechenden Weg zu einer guten Verpflegungssituation sind. So können Impulse zur Weiterentwicklung und zur Nachahmung gewonnen werden und andere Kitas können zielführender in den Austausch treten. Zudem kann das Kita-Team durch die entwickelte Checkliste die eigene Arbeit überprüfen und sich selbst einschätzen.

 

Projektlaufzeit: 01.01.2017 – 31.12.2018

Ergebnisse

Alle drei Arbeitspakete wurden umgesetzt. Daraus ergaben sich folgende Reichweiten und Ergebnisse:

  • 40 Workshops (à 4 Std.) mit 465 Teilnehmenden
    • Circa 70 % der Teilnehmenden haben im Nachgang das Workshop-Thema im Team besprochen und sind Veränderungen angegangen.
    • Themen, Inhalte und Zeitrahmen waren zielgruppengerecht.
    • Workshop-Konzepte werden von der VNS weitergeführt.
  • 13 Elternveranstaltungen mit 141 Teilnehmenden
  • 7 x Infoservice für Eltern
    • Die "Infopost Familientisch" wird in überarbeiteter Form von der VNS fortgeführt.
  • 46 Kitas erlangten den Status "Kita auf Erfolgskurs".
    • Kitas können sich weiterhin über "Kita auf Erfolgskurs– Online-Check" bewerben.

 

Kontakt

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung NRW
c/o Verbraucherzentrale NRW
Mintropstraße 27
40215 Düsseldorf

 

Ansprechpartner:
Christin Hornbruch
Teamleitung Kitaverpflegung
Telefon:  0211 / 3809 261
E-Mail: christin.hornbruch@verbraucherzentrale.nrw

Internetseite der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Nordrhein-Westfalen